Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND Leipzig einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren. Durch einen Klick auf "Mehr Informationen" gelangen Sie zu unser Datenschutzerklärung.

BUND Leipzig

Arbeitskreistreffen Ressourcen & Recycling, 19 Uhr

Sonstiges | Abfallpolitik, RG Leipzig, Wirtschaft

Rund 60% des Leipziger Restmülls könnte recycelt werden

Pro Jahr fallen in Deutschland über 18 Mio. Tonnen Verpackungsmüll an. Seit 1991 ist der Verpackungsmüll damit um mehr als 3 Mio. Tonnen gestiegen (Umweltbundesamt, 2018). Leipzig stellt hier keine Ausnahme dar. Problem ist: Die Recycling-Quoten sind immer noch zu gering. 40 bis 60% des Leipziger Restmülls könnten recycelt werden (Restabfallanalyse, 2013). So landen wiederverwertbare Materialien ganz unnötig in Deponie und Müllverbrennung. Verschärfend kommt hinzu: Die Lebenszyklen von Gebrauchsgütern wie Computer, Handy oder Kühlschrank werden immer kürzer. Der gegenwärtige Umgang mit alten Elektrogeräten ist besonders problematisch.

 

Elektro-Müllhalde Afrika

Ab 2019 schreibt die EU eine Recyclingquote von 65% für elektrische Geräte vor. Deutschland hatte im Jahr 2015 nur 42,5% wiederverwertet - und liegt damit weit unter diesem Ziel. Doch das Problem mit dem Elektroschrott fängt hier erst an. Recycelt wird er häufig nicht bei uns - wie gesetzlich gefordert -, sondern im globalen Süden. Dort wird er unter prekären und gesundheitsschädlichen Bedingungen aufbereitet (Panorama, 2014). Dies alles geschieht vor dem Hintergrund eines sich beschleunigenden Klimawandels und absehbaren Ressourcenmangels.  

 

Repair Café, Tauschbox & Co.

Die Kreislaufwirtschaft ist erklärtes Ziel der EU. Technische Lösungen - wie das Cradle to Cradle-Prinzip - sind längst bekannt. Auf lokaler Ebene feiert das Reparieren und Umfunktionieren eine Renaissance in Form der Repair Cafés. Durch Umsonstläden und Tauschboxen haben Bürger*innen die Möglichkeit ressourcenneutral zu handeln. Für die Gastronomie bietet der BUND Leipzig mit Recycling2go eine ressourcenschonende Lösung für den Kaffee zum Mitnnehmen an.

 

AK Ressourcen & Recycling setzt sich ein

Diese und weitere Lösungen möchte der neu gegründete Arbeitskreis Ressourcen und Recycling erforschen. Er wird sich in Wirtschaft, Politik und Bildung für deren Umsetzung einsetzen.
 

Mehr Informationen

Offen für alle Interessierten

Zur Übersicht

Termindetails

Startdatum:

05. August 2019

Enddatum:

05. August 2019

Uhrzeit:

19:00 - 21:00 Uhr

Ort:

Haus der Demokratie

Bundesland:

Sachsen

Veranstalter:

BUND Leipzig (Zi. 102b)

Haus der Demokratie

Bernhard-Göhring-Str. 152

04277 Leipzig

BUND-Bestellkorb