BUND Leipzig

Klimafreundlicher Lieferverkehr

Aktion | Klima und Energie, Landwirtschaft und Ernährung, Nachhaltigkeit, Mobilität

Vom 16. – 18. September veranstalten wir im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche gemeinsam mit dem VCD Elbe-Saale, ForumMobil, ADFC Leipzig e.V. und weiteren Partner*innen ein Pilotprojekt zur nachhaltigen Umgestaltung des Lieferverkehrs in der Leipziger Innenstadt!

Bereits seit Januar 2018 führt der BUND Deutschland das Projekt „Klimafreundlicher Lieferverkehr für saubere und lebenswerte Städte“ durch. In Leipzig wurde damals das Gebiet „Gottschedstraße/ Kolonadenviertel“ von Seiten des Verkehrs- und Tiefbauamt der Stadt Leipzig als Projektgebiet vorgeschlagen.

Die Gottschedstraße im Kolonadenviertel ist bekannt für die vielen Restaurants und Cafés und daher für viele Menschen ein sehr beliebter Ort.

Leider ist besonders diese Straße von starker Lieferverkehrs-Belastung geprägt und in anderen Teilen der Innenstadt sieht es nicht anders aus.

Wir wollen den Lieferverkehr städtetauglicher und klimaverträglicher machen. Wir haben es satt, dass attraktive Straßen wie die Gottschedstraße zugeparkt sind und zunehmend von Lärm und Luftverschmutzung geprägt werden!

Im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche werden wir nun vom 16. Bis 18.09. von 8 bis 20 Uhr eine Maßnahme zur nachhaltigen Verbesserung des Lieferverkehrs temporär umsetzen.
Vor der Arena-Konzerthalle Leipzig werden wir ein Mikro-Depot installieren. Dort werden die Waren von den Transportdienstleister*innen angeliefert. Weiter geht es dann mit Lastenfahrrädern, welche für "die letzte Meile" verantwortlich sind und die Gastronomien schließlich beliefern.

Am Mikro-Depot werden wir gemeinsam mit unseren Partner*innen einen Infostand zum Thema installieren, um euch detaillierter über das Thema aufzuklären.

Zur Übersicht

Termindetails

Startdatum:

16. September 2020

Enddatum:

18. September 2020

Uhrzeit:

08:00 bis 20:00 Uhr

Ort:

Sport Arena Leipzig, Am Sportforum 2

Bundesland:

Sachsen

BUND-Bestellkorb