Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND Leipzig einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren. Durch einen Klick auf "Mehr Informationen" gelangen Sie zu unser Datenschutzerklärung.

BUND Leipzig

Kohle nur zum Grillen

Feier | Ernährung, Energiewende, Klima und Energie, Kohle, Massentierhaltung, Nachhaltigkeit, Postwachstum, Suffizienz

Ob die Kohle unter der Pfanne wohl emissionsfrei ist?

Der Klimawandel ist weit weg. Oder doch nicht? Um die globale Erderwärmung auf 2° C zu begrenzen, leisten wir Verbraucher*innen einen wichtigen Beitrag.

Eine sehr wirksamer Ansatz zum Klimaschutz ist unser tägliches Essen. Denn was wir essen, hat einen großen Einfluss auf das Klima. So verantwortet die Herstellung unserer Lebensmittel ein Fünftel der in Deutschland verursachten Treibhausemissionen.

Zusammen mit dem Geschäftsführer des BUND Sachsen, David Greve, nehmen wir die Grillzange in die Hand und kommen über den Genuss unterschiedlichen Grillguts in die Diskussion über Klima, Ernährung Landnutzung und globale Verantwortung.

Mehr Informationen

Die Teilnahme ist kostenlos! Eigenes Grillgut kann mitgebracht werden. Außerdem stellt Arbeit und Leben Sachsen e.V. zu vergrillende Lebensmittel kostenfrei zur Verfügung.

Gefördert durch Engagement Global mit freundlicher Unterstützung
des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit
und Entwicklung
sowie durch die Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen

Zur Übersicht

Termindetails

Startdatum:

21. September 2018

Enddatum:

21. September 2018

Uhrzeit:

17 Uhr

Ort:

Öffentlicher Grillplatz Rosental/ Leibnizweg

Bundesland:

Sachsen

Veranstalter:

BUND Leipzig in Kooperation mit Arbeit und Leben Sachsen e.V.

BUND-Bestellkorb