Neue Kampagne: Leipzig Kohlefrei!

Die Kampagne „Leipzig kohlefrei“ des Bündnisses um den BUND Leipzig will den Kohleausstieg von unten vorwärts bringen und erreichen, dass die kommunalen Stadtwerke Leipzig bis Ende 2016 einen Fahrplan vorlegen, wie sie Kohlestrom aus ihrem Strommix verbannen wollen. Die Stadtwerke sollen spätestens bis 2021 den bisher zugekauften Strom unbekannter Herkunft durch Zukauf-Verträge mit 100 Prozent erneuerbarem Strom oder durch eigene Erzeugung von Erneuerbaren Energien ersetzen.Um dieses Ziel zu erreichen, wollen die Aktiven Druck machen auf Stadtwerke und Lokalpolitik und mit öffentlichkeitswirksamen Aktionen eine Debatte über die Energieversorgung in Leipzig anstoßen.

Sie wollen mitmachen? Dann schauen Sie doch mal hier.

Stadtradeln 2016 - wir treten wieder an!

Am 02. September startet in Leipzig zum achten Mal das legendäre Stadtradeln. Bei diesem bundesweiten Wettbewerb des Klimabündnis e.V. geht es darum, drei Wochen lang möglichst viele Strecken mit dem Fahrrad zurückzulegen. Auch wir vom BUND Leipzig bringen wieder ein Team mit dem unverkennbaren Namen BUND Leipzig an den Start und kämpfen um 500€ Preisgeld für die besten 50 Leipziger Teams.

Sie möchten unser Team unterstützen?
Einfach anmelden, sich unserer Gruppe anschließen und die eigenen gefahrenen Kilometer eintragen. Sie müssen keine extra Radtouren organisieren, denn jeder Kilometer, den Sie im Alltag mit dem Rad zurücklegen, zählt. Das Ganze ist einfach und macht Spaß. Zudem können Sie sich anzeigen lassen, wieviel Co2-Ausstoß Sie mit jedem gefahrenen Kilometer einsparen!

Auf den Sattel, fertig… los!

STOP CETA, TTIP und Co - 17.09.16 - Eine von 7 Demos auch in Leipzig

Jetzt wird entschieden! Bundesweite Großdemonstrationen in sieben Städten gleichzeitig am 17. September! Leipzig ist eine der sieben Städte - kommt alle am 17. September um 12 Uhr zum Wilhelm-Leuchner-Platz. Seit laut! Seit bunt! Seit stark!

CETA und TTIP, die Abkommen der EU mit Kanada und den USA, drohen Demokratie und Rechtsstaatlichkeit zu untergraben. Im Herbst geht diese Auseinandersetzung in die heiße Phase: EU und USA wollen TTIP bis zum Jahresende fertig verhandeln. CETA ist bereits fertig verhandelt. Das Abkommen soll beim EU-Kanada-Gipfel im Oktober offiziell unterzeichnet werden. Zuvor müssen sowohl der EU-Ministerrat als auch die Bundesregierung entscheiden, ob sie CETA stoppen. Schon mit CETA könnten Großunternehmen über kanadische Tochtergesellschaften EU-Mitgliedsstaaten auf Schadensersatz verklagen, wenn neue Gesetze ihre Profite schmälern.
 
Kurz vor diesen Entscheidungen tragen wir unseren Protest gegen CETA und TTIP auf die Straße! Getragen von einem breiten Bündnis demonstrieren wir mit weit über hunderttausend Menschen am Samstag, den 17. September in sieben Städten – in Berlin, Frankfurt/Main, Hamburg, Köln, Leipzig, München und Stuttgart. Damit fordern wir auch die Landesregierungen auf, im Bundesrat CETA und TTIP abzulehnen!

www.ttip-demo.de

Es gibt auch dieses Mal wieder eine Mitfahrbörse für alle, die aus umliegenden Regionen nach Leipzig kommen möchten!

BUND in English

Seit Beginn dieses Jahres hat sich ein neuer Arbeitskreis formiert, der Arbeitskreis Integration. Wir als BUND Leipzig setzen uns dafür ein, dass sich JedeR willkommen fühlt. Nun stellt der Arbeitskreis seine ersten Meilensteine vor: ausgewählte Seiten unserer Homepage sind nun auch auf Englisch verfügbar und wir haben einen tollen mehrsprachigen Flyer herausgebracht, der interessierte Ausländische Mitbürger anspricht und Sprachbarrieren abbauen hilft.

Hier können Sie den Flyer downloaden und auch ausdrucken und verteilen.

Intessieren Sie sich für die Mitarbeit in unserem Arbeitskreis Integration? Hier können Sie sich informieren und Kontakt aufnehmen.

Aktionsstart "Miese Radwege in Leipzig" Jetzt eintragen!

Ab jetzt kann jeder "Miese Radwege" in Leipzig eintragen. Wenn wir genügend indentifiziert haben werden wir die Sammlung an die Stadt Leipzig schicken.

Für die Fahrradwende und eine fahrradfreundlichere Stadt!

Hier gehts zur Aktion...

Einladung: Besichtigung der Müllverbrennungsanlage in Leuna

Müllverbrennung zur Energiegewinnung gilt als umweltfreundliche Abfallentsorgung. Doch weil die Verbrennung auf kurze Sicht günstiger ist, werden viele wertvolle Rohstoffe nicht recycelt.
Die thermische Restabfall Behandlungs- und Energieerzeugungsanlage (TREA) in Leuna hat eine Jahreskapazität zur Müllentsorgung von 390.000 Tonnen. 11 Landkreise aus Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen entsorgen ihre Abfälle in Leuna. Wir besuchen die Müllverbrennungsanlage um uns Praxis, Auswirkungen und den Hintergrund zu veranschaulichen und diskutieren über Müllproblematik, Recycling und Mülltrennung. Hier geht´s zur Anmeldung... Bei gemeinsamer Anfahrt fallen keine Fahrtkosten an

Teilnahmebeitrag: 4 €, ermäßigt 2 €, mit Leipzig-Pass 0 

Treffpunkt: 16:00 Uhr am Hauptbahnhof Eingang West

Müllsammelaktion im Palmengarten

Zum internationalen „Plastic Bag Free Day“, dem "Plastetütenfreien Tag" fanden sich Umweltschützer des BUND Leipzig und NABU Leipzig im Palmengarten zusammen um gemeinsam Müll zu sammeln und auf das große Problem der illegalen Müllentsorgung aufmerksam zu machen.
Auch in kleiner Gruppe sammelten wir schon nach kurzer Zeit viele große und kleine Müllteile ein und waren motiviert und frustriert zu gleich.
Schnapsflaschen, Glasscherben und Grillabfälle machten deutlich wie gern die Leipziger hier feiern und ihren Müll in der Natur entsorgen.
Vielen Dank an den NABU Leipzig für die gemeinsame Aktion und auch einen herzlichen Dank an das Team vom MDR Sachsenspiegel für den tollen Bericht und die Hilfe beim sammeln.

Mit 1000 Menschen in Leipzig gegen TTIP & CETA

Auch der BUND Leipzig formierte sich am Samstag, den 28. Mai vor dem Naturkundemuseum, um gemeinsam mit 1000 Menschen ein Zeichen gegen die geplanten Freihandelsabkommen TTIP und CETA zu setzen. Vielen Dank an alle Aktiven! Ihr wart super!

Im September werden wir erneut demonstrieren, wenn die großen dezentralen Aktionen stattfinden. Mehr Infos hier...

Unsere neue Waldkindergruppe

Am 7. Juni 2016 startet unsere neue Waldkindergruppe! Die „Waldgeister“ sind neben unseren BUNDspechten, die den Auwald im südlichen Leipzig unsicher machen, die zweite Kindergruppe des BUND Leipzig. Sie erkunden das Leutzscher Holz im Leipziger Westen und begehen in den Schnupperkursen am 07. und 21. Juni ihre ersten Streifzüge. Unter wildnispädagogischer Leitung, nach den Prinzipien des Coyote Teachings, werden die Kinder an den Lebensraum Wald herangeführt. Die 5 bis 10jährigen lernen so etwas über ihre Umgebung, über Pflanzen und Tiere und nicht zuletzt etwas über sich selbst.

Die Waldgeister wollen eine feste Gruppe werden, die sich regelmäßig in der Burgaue trifft und gemeinsam ihre Nasen unter Stock und Stein stecken, immer auf der Suche nach etwas Geheimnisvollen…

Information unter umweltpaedagogik@bund-leipzig.de

Gute Nachricht für unsere Esylantin

Wir freuen uns sehr, dass Eselin Lotta eine neue Bleibe gefunden hat! Sie darf jetzt in der Karl Schubert Schule Leipzig zusammen mit zwei weiteren Artgenossen wohnen. Zurück bleiben Eselkot, Haare aus dem Fell und schöne Erinnerungen an Spaziergänge.

Im April diente der VAGaBUND als vorübergehende Bleibe für Lotta. In dieser Zeit wurde sie von den VAGaBUNDos sehr ins Herz geschlossen und wir wünschen ihr eine gute Zeit mit ihren Artgenossen und den Kindern der freien Walddorfschule. Dort kann sie auch besucht werden.

Wildkätzchen im Wald lassen!

Noch verstecken sie sich, doch bald erkunden die jungen Wildkatzen ihre Umgebung. Foto: Thomas Stephan / BUND

In diesen Wochen werden die Wildkätzchen geboren. Bald verlassen sie ihr Versteck und erkunden die Umge­bung. Dabei kommt es immer wieder zu folgenreichen Verwechslungen mit Hauskatzen. Mehr...

Geheime TTIP-Papiere belegen erneut: Wir brauchen kein sogenanntes Freihandelsabkommen, das den Verbraucherschutz schwächt!

Die TTIP-Leaks-Veröffentlichungen bestätigen all unsere Befürchtungen zum Freihandelsabkommen. Schwarz auf weiß ist jetzt nachzulesen, dass in der EU geltende Standards für Lebensmittelsicherheit, Verbraucher- und Tierschutz obsolet  sind. Gesetze zum Schutz von Mensch, Tier und Umwelt sind gefährdet, wenn sie als Handelshemmnisse interpretiert werden.

Weiterlesen...

Wettbewerb Naturnaher Kleingarten

Kleingärtner leisten einen wichtigen ökologischen Beitrag in der Stadt. Vor allem naturnahes Gärtnern unterstützt die Artenvielfalt, schützt den Boden und bereichert das Stadtklima. Zusammen mit dem Kreisverband Leipzig der Kleingärtner, der DGGL in Sachsen, dem BUND, dem NABU und dem Ökolöwen lobt die Stadt Leipzig daher zum zweiten Mal den Wettbewerb Naturnaher Kleingarten aus, bei welchem Sie sich bis zum 30. April mit Ihrer Parzelle bewerben können.

Die drei besten Wettbewerbsbeiträge erhalten den Titel "Naturnaher Kleingarten", verbunden mit einem Preisgeld in Höhe von 150 €. Alle TeilnehmerInnen erhalten außerdem als Dankeschön je zwei Freikarten für das Kabarett Academixer "Wir müssen noch gießen! - Neues aus der Sparte".

Hier finden Sie Teilnahmebedingungen und Bewerbungsbogen.

Esyl! - BUND Leipzig gewährt Eselin "Lotta" Asyl im VAGaBUND

Seit dem Besuch von Eselin "Lotta" in der BUND Geschäftsstelle im Haus der Demokratie Leipzig am 21. 03. bewohnt sie unseren Gemeinschaftsgarten VAGaBUND. Wir heißen Lotta willkommen und wünschen uns viel Besuch für sie!

Zu den Öffnungszeiten des VAGaBUND...

Das Schadstoffregister Thru.de

Wieviel und welche Schadstoffe sind eigentlich in den Dampfschwaden des Kraftwerks Lippendorf?

Das Umweltbundesamt informiert in diesem Internetportal über die
Jahresfrachten bestimmter Schadstoffe von besonders umweltrelevanten
deutschen Betrieben... weiterlesen...

Hier gehts zu thru.de

Der BUND Leipzig begrüßt seinen neuen Vorstand!

von links: Krinstina Peters, Antje Nieber, Ralf Göhring, Steffen Rohkohl, Martin Hilbrecht, Jessica Keim, Daniela Zobel, Franziska Heß, Cornelius Hölzel, Kerstin Hülsmann; es fehlt: Michael Scholz

Der BUND Leipzig hat auf seiner Mitgliederversammlung am 18.12.2015 einen neuen Vorstand gewählt. Hierbei wurden Martin Hilbrecht in seinem Amt als Vorsitzender und Franziska Heß als stellvertretende Vorsitzende bestätigt. Die zweite Stellvertretung übernimmt ab Januar Jessica Keim. Das Amt des Schatzmeisters wird von Ralf Göring bekleidet. Als BeisitzerInnen wurden Daniela Zobel, Michael Scholz, Kristina Peters, Kerstin Hülsmann, Antje Nieber, Cornelius Hölzel und Steffen Rohkohl gewählt. Das Amt der Kassenprüfer übernehmen Benjamin Mackowiak und Jens-Eberhard Jahn. Als Vertreter des BUND Leipzig im Landesrat wurden Martin Hilbrecht und Ralf Göhring bestimmt.

Außerdem wurde der Leitantrag für 2016 beschlossen! 

Leipzig ist eine frackingfreie Kommune

Sektkorken knallen im BUND Büro! Soeben hat der Stadtrat Leipzig beschlossen, dass sich Leipzig zur frackingfreien Kommune erklärt! Es gibt noch 2.500 andere frackingfreie Kommunen in Deutschland und Leipzig gehört jetzt dazu! Wir haben über die Stadtratsfraktion vom Bündnis90/Die Grünen den Antrag eingebracht und waren vorhin noch im Rathaus, um den Stadträten die letzten Infos an die Hand zu geben. Damit erhöhen wir von Leipzig aus den Druck auf die Bundesgesetzgebung und solidarisieren uns mit den potentiellen Frackinggebieten.

Jetzt freuen wir uns noch weiter über den großen Erfolg!

Unsere Pressemitteilung dazu finden Sie hier.

Offener Brief an Oberbürgermeister Jung: BUND fordert auf, Stadt Leipzig zur Frackingfreien Gemeinde zu erklären

Am Morgen des 07. Mai 2015 fand im Bundestag die erste Lesung des Gesetzentwurfes zur Regulierung der Förderung von Erdgas und Erdöl mittels hydraulic fracturing (kurz: Fracking) statt. Der BUND fordert sowohl über die Presse als auch in einem offenen Brief an den Oberbürgermeister Burkhard Jung, dazu auf, die Stadt Leipzig zur 'frackingfreien Gemeinde' zu erklären und sie somit vor dem sehr risikoreichen und gesundheitsgefärdenden Projekt zu schützen.
Offener Brief an Oberbürgermeister Jung

Teilerfolg bei Straßenbäumen

Der BUND Leipzig und der Ökolöwe haben an die Vertreterinnen und Vertreter aller Stadtratsfraktionen appelliert, sich im städtischen Doppelhaushalt 2015/16 auf einen realistischen Etat für Straßenbaumpflanzungen zu verständigen. Ursprünglich waren nur 75.000 EUR pro Jahr geplant. Mit dieser völlig realitätsfernen Summe hätten leipzigweit gerade einmal 75 Bäume gepflanzt werden können.

Der Stadtrat hat am 18.03. den Doppelhaushalt 2015/16 verabschiedet. Für das Jahr 2015 wurden nun 250.000 EUR und für das Jahr 2016 500.000 EUR für Straßenbäume bewilligt. Damit können in zwei Jahren ca. 750 Bäume gepflanzt werden. Warum das trotzdem viel zu wenig ist? mehr...

Folgen des Baum-ab-Gesetzes für Leipzig: Baumverlust 13.500

Der BUND Leipzig geht anhand ihm vorliegender Zahlen des Leipziger Amts für Stadtgrün und Gewässer davon aus, dass infolge des Baum-ab-Gesetzes in den letzten drei Jahren allein in Leipzig - vor allem auf Privatgrundstücken - rund 13.500 Bäume gefällt wurden ohne dass dafür adäquate Ersatzpflanzungen erfolgten. Mehr...

Forderungspapier der Leipziger Naturschutzverbände zur zukünftigen gewässertouristischen Nutzung des Floßgrabens

Auch bezüglich der gewässertouristischen Nutzung des Floßgrabens haben sich die Leipziger Naturschutzverbände zusammengeschlossen, um ihre Forderungen kundzugeben, die gemeinsame Linie zu präsentieren und damit zu konstatieren: Hier passt kein Blatt Papier dazwischen!

Lesen Sie hier die gemeinsame Pressemitteilung sowie das Forderungspapier zur gewässertechnischen Nutzung des Floßgrabens.

Nahleauslassbauwerk

Lebendige Burgaue? Gemeinsames Positionspapier der Umweltverbände zum Nahleauslassbauwerk

Am 10. März ging die gemeinsame Erklärung der Umweltverbände zum Nahleauslassbauwerk bei der Stadt Leipzig ein. Nun folgt die gemeinsame Pressemitteilung der Umweltverbände.

Die Unterzeichner des Positionspapiers:

  •  Deutscher Alpenverein - Sektion Leipzig   
  • NABU-Regionalverband Leipzig  
  • Landesverein Sächsischer Heimatschutz e. V.
  • NuKLA - Naturschutz und Kunst Leipziger Auwald e. V.
  • Ökolöwe - Umweltbund Leipzig e.V.
  • BUND Regionalgruppe Leipzig
  • Stadtforum Leipzig
  • Verein Leipziger Wanderer e. V.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung 'Gemeinsames Bekenntnis der Leipziger Verbände zum sinnvollen Hochwasserschutz mit Wiedervernässung des Auwaldes' sowie die Erklärung zur 'Lebendige Burgaue?'

ToxFox – Der Kosmetikcheck spürt hormonell wirksame Stoffe auf

Was haben rund ein Drittel der Pflege- und Kosmetikprodukte auf dem deutschen Markt gemeinsam? Sie enthalten hormonell wirksame Chemikalien! Das ist das Ergebnis einer BUND-Studie, in der über 60.000 Produkte ausgewertet wurden. Die Körperpflegemittel enthielten 15 verschiedene Chemikalien, die wie Hormone wirken.

Mehr...

Appell für einen nachhaltigen Baumschutz in Sachsen

Auf Initiative der RG Leipzig und anderer Regionalgruppen hat der BUND Landesverband Sachsen einen Appell für einen nachhaltigen Baumschutz an die Abgeordneten des Sächsischen Landtags gesandt. Hintergrund ist die anstehende Novellierung des Sächsischen Naturschutzgesetzes, welche demnächst im Landtag zur Abstimmung kommt. 



Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter

Suche

Für eine baumstarke Stadt! Werden Sie Baumpate!

Allianz für Weltoffenheit, Solidarität, Demokratie und Rechtsstaat - gegen Intoleranz, Menschen- feindlichkeit und Gewalt