BUND Leipzig

Europäische Woche der Mobilität 2022

Europäische Mobilitätswoche 2022

Vom 16. bis 22. September werden jedes Jahr im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche innovative Verkehrslösungen ausprobiert und mit kreativen Ideen für eine nachhaltige Mobilität geworben.
Der BUND Leipzig beteiligt sich seit 2018 bei der Europäischen Mobilitätswoche. Auch dieses Jahr bieten wir ein vielfältiges Angebot an Veranstaltungen und Aktionen an.

 

 

PARK(ing) Day am 16.09

 (BUND Leipzig)

Der BUND Leipzig beteiligt sich dieses Jahr wieder am PARK(ing) Day unter dem Motto „Parks statt Parkplätze“. Eine große Parkfläche wird zu einem öffentlichen Raum für alle umgestaltet. Passant*innen erwartet ein buntes Programm aus interaktiven Angeboten und Informationen sowie gemeinschaftlich spielerischen Aktionen des BUND Leipzig.

Wo: Eisenbahnstraße Höhe Nr. 126

Wann: Freitag, 16.09.2022 14-18 Uhr

Mehr Infos zum PARK(ing) Day gibts hier: https://www.bund-leipzig.de/service/termine-bund-leipzig/detail/event/aktionstag-parking-day/ 

Autofrei zur Schule und KiTa vom 16.09 bis 21.10

Fußgängerstraße zwischen Häusern und Bäumen in Doesen

Vor vielen Schulen und KiTas herrscht früh morgens ein regelrechtes Verkehrschaos, welches größtenteils durch „Elterntaxis“ verursacht wird. Mütter und Väter schaffen durch das Parken in zweiter oder sogar dritter Reihe zahlreiche Gefahrensituationen für die eigenen und andere Kinder. Dabei gibt es sichere und günstige Alternativen: durch das Laufen oder Fahrradfahren des Schulweges erlernen Kinder Souveränität und Selbstständigkeit im Straßenverkehr. Deshalb ist es nötig, sie früh an den Verkehr und das nötige Verhalten heranzuführen.

Der BUND Leipzig nutzt die Europäische Mobilitätswoche vom 16. bis zum 22. September und ruft eine autofreie Schul- und KiTawoche aus, um gezielt auf diese Problematik aufmerksam zu machen und Alternativen vorzustellen.

Weitere Infos und Anmeldung

PS. Die gesamte Aktion "Zu Fuß und mit Öffis in Schule & Kita"geht über die Europäische Mobilitätswoche hinaus und findet vom 16. September bis zum 21. Oktober statt.

Stadtradeln vom 09. bis 29.09

Stadtradeln? Was ist das eigentlich?

Das STADTRADELN ist eine weltweite Kampagne, die sich für bessere Fahrrad-Infrastruktur und die Vermeidung von CO2 einsetzt.

Das Team "Leipzig fürs Klima" möchte motivieren, mehr Fahrrad zu fahren und klimafreundlich unterwegs zu sein!

Leipzig fürs Klima, was ist das eigentlich?

"Leipzig fürs Klima" ist ein Bündnis der Klimagerechtigkeits-bewegungen in Leipzig, das die letzten Globalen Streiks in Leipzig organisiert hat.

Sie möchten für das BUND Team radeln? So kommen Sie in unser Teamhttps://www.bund-leipzig.de/service/termine-bund-leipzig/detail/event/stadtradeln-vom-09-bis-2909/ 

Vergangene Jahre

2021

Anlässlich des internationalen PARK(ing) Days haben wir am 17. September wieder eine große Parkfläche zu einem öffentlichen Raum für Alle umgestaltet, um auf Flächen(un)gerechtigkeit aufmerksam zu machen.

Dieses Jahr haben wir uns den Parkplatz vor dem Naturkundemuseum ausgesucht. Wir haben einen Lastenradparcour aufgebaut und gemeinsam mit dem Naturkundemuseum Leipzig wurden verschiedene Spiele, Quizzes und Aktionen für Groß und Klein angeboten.

Ein Lastenrad in einer Museumsumgebung. Ausstellung "Klimafreundlicher Lieferverkehr"  (Ronja Hackbart)

Ausstellung "Klimafreundlicher Lieferverkehr"

Während der gesamten Mobilitätswoche fand in den Höfen am Brühl eine Ausstellung zu klimafreundlichem Lieferverkehr und Lastenradlogistik statt. Verschiedene Modelle von Lastenfahrrädern konnten begutachtet werden, eine kleine Probefahrt auf dem Richard-Wagner-Platz war auch möglich.

Die Ausstellung "Klimafreundlicher Lieferverkehr" wurde außerdem zum Veranstaltungsort für die gleichnamige Veranstaltungsreihe mit Diskussionen, Workshops, Vorträgen uvm.

Menschen haben Poolnudeln als Fahrzeug zusammengebäut. BUND Flagge. Gehzeugparade  (Jessica Zaydan)

Autofreier Tag mit neuem Weltrekord

Am 19. September war der Autofreie Tag. Der gesamte Leipziger Innenstadtring war nicht zugänglich für Autos, sondern konnte vielfältig von Allen genutzt werden. Mit einer großen Gehzeugparade durch die Stadt haben wir verdeutlicht, wie viel Platz durch Autos in der Stadt eingenommen wird.

Entlang des gesamten Ringes wurden verschiedene Angebote aller Leipziger Akteur*innen aufgebaut, wir haben unseren Lastenradparcour auf dem Goerdellerring aufgebaut und einen Teil unserer Lieferverkehrsausstellung auf den Ring verlagert.

Mit der Aktion "Flächengerechtigkeit und nachhaltige Mobilität in Leipzig" wurde gemeinsam mit anderen Akteur*innen veranschaulicht, wie der Platzverbrauch der verschiedenen Verkehrsmittel ist. Die Ergebnisse finden Sie auf der Website der Verkehrswende Leipzig.

2020

Lieferverkehrsprojekt (BUND Leipzig)

Im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche haben wir in der Gottschedstraße ein Modellprojekt zur nachhaltigen Gestaltung des Lieferverkehrs temporär umgesetzt. Um die letzte Meile der Belieferung der Gastronomie in der Gottschedstraße emissionsfrei zu gestalten, wurde ein Mikro-Depot für die Umladung auf Lastenfahrräder vor der Arena-Konzerthalle Leipzig eingerichtet. Von dort aus wurden die Einrichtungen mit Lastenfahrrädern beliefert.

Am Mikro-Depot haben wir gemeinsam mit unseren Partner*innen von VCD, Verkehrswende Leipzig und Conoscope einen Infostand zum Thema Lieferverkehr installiert, um detaillierter über das Thema aufzuklären.

Unter dem Motto „Parks statt Parkplätze“ haben wir am PARK(ing) Day eine gesamte Parkfläche mit Lastenradparkour, Minigolf und Kegelbahn und vor allem viel Leben und Spaß gestaltet. Außerdem fanden eine Podiumsdiskussion zu Auswirkungen des Klimawandels in Leipzig und die Abschlussveranstaltung der stadtweiten Müllsammelaktion „Mülllympics“ statt.

2019

Parking Day 2019 (Jana Burmeister )

Im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche veranstalteten wir den PARK(ing) Day in der Gottschedstraße und gestalteten große Teile der Straße mit vielen Aktiven des BUND für einen Tag zu einer verkehrsarmen und angenehmen Fläche mit vielen kreativen Angeboten.

Zudem organisierten wir eine Podiumsdiskussion in der Schaubühne Lindenfels zur zukünftigen und nachhaltigen Entwicklung des Lieferverkehrs in Leipzig. Mit verschiedenen Akteur*innen wurden Problemstellungen, Entwicklungen und Lösungsansätze für den anwachsenden Lieferverkehr in der Stadt diskutiert.

2018

Eine Gruppe von Fahrradfaher*innen fahren auf einer Straße. Im Hintergrund sieht man die Türme des Kohlekraftwerks Lippendorf. EMW 2018 (Thomas Puschmann)

Während der Europäischen Mobilitätswoche 2018 lief unser Projekt „Wege in die Stadt“, welches sichere Radrouten für tägliche Wege aus Wohngebieten in das Stadtzentrum aufzeigte, um den Umstieg vom Auto auf das Fahrrad zu erleichtern.

Weitere Informationen zum Projekt finden sich hier.

Am PARK(ing) Day gestalteten wir eine Parkfläche am Wiedebachplatz als gemütliches Outdoor-Wohnzimmer und informierten Passant*innen über den Flächenverbrauchen von Autos in Leipzig.

Das Projekt "Klimafreundlicher Lieferverkehr" ist ein gemeinsames Projekt von:

Conoscope

Arbeitskreis Stadtentwicklung und Verkehr

Mehr erfahren

BUND-Bestellkorb