BUND Leipzig

Ein kurzer Blick auf die Abfallhierarchie zeigt, wie der Umgang mit unseren Ressourcen eigentlich sein sollte.

ABFALLVERMEIDUNG steht hier an erster Stelle, gefolgt von

VORBEREITUNG ZUR WIEDERVERWENDUNG (Prüfen, Reinigen, Reparieren, Wiederverwenden),

RECYCLING und

SONSTIGER VERWERTUNG (inklusive. energetischer Verwertung).

BESEITIGUNG (Deponie) steht erst an letzter Stelle.

 

Die Realität sieht aktuell jedoch anders aus. Wir leben in einer Wegwerfgesellschaft, in der viel neu gekauft wird und dieses landet anschließend nach einer kurzen Lebensdauer im Müll. Häufiger allerdings auch in der Umwelt, wodurch Gewässer und Böden verunreinigt werden. Abfall, der nicht ordnungsgemäß entsorgt wird, kann nicht recycled oder zur Weiterverarbeitung aufbereitet werden. Wertvolle Ressourcen gehen für den Verwertungs- oder Recyclingprozess verloren. Aber auch die Abfälle, welche getrennt werden, werden noch viel zu oft verbrannt. Ein gutes Beispiel ist hier der Wertstoff Plastik:

Infografik Plastikatlas

Von einem geschlossenen Kreislauf sind wir hier (und bei den anderen Abfallfraktionen) weit entfernt, denn fast 85 % des Rohstoffes gehen auf diese Weise verloren.

Deswegen gilt es umso mehr auf Vermeidungs- und Reduzierungsstrategien zu setzen, um die Abfallhierarchie auf den Kopf zu stellen, so dass die Vermeidung / Reduzierung von Abfall wieder an erster Stelle steht. Dafür braucht es mehr als Mülltrennung und Recycling. Das Problem muss vom Anfang her gedacht werden. Das bedeutet intelligentes Design, welches auf Langlebigkeit, Reparierbarkeit, Wieder- und Kaskadennutzbarkeit und Recycelbarkeit setzt. Es braucht ein Recht auf Reparatur und eine Abkehr von Wegwerf- und Einmalprodukten hin zu Mehrwegsystemen. Wir beschäftigen uns mit lokalen Abfallthemen und möchten auch hier bei den Ursachen ansetzen.

Du möchtest auch auf Umsonstläden, Tauschbörsen, Do-it-Yourself Alternativen, Clean ups und verpackungsfreies Einkaufen aufmerksam machen? Für dich sind das „right to repair“, Kreislaufwirtschaft, Lebensmittelrettung und Mehrwegsysteme zentrale Bestandteile, um Abfall einzusparen? Dann melde dich bei unserem Arbeitskreis Ressourcen und Recycling.

BUND-Newsletter abonnieren!

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.

Aktiv werden

BUND-Bestellkorb