BUND Leipzig

Über das Projekt

Vortrag im Vielfaltergarten, Teilnehmende sitzen auf Boden VielFalterGarten (Foto: Louis Avrey)

Das Projekt VielFalterGarten setzt sich für den Schutz von Schmetterlingen in der Stadt Leipzig ein. Der BUND Leipzig, die Stadt Leipzig sowie Wissenschaftler*innen des UFZ und waren von 2020 bis April 2024 im Projekt aktiv. In dieser Zeit vemittelten wir viel Wissen über die Tagfalter und ihre Lebensräume und regten gleichzeitig die Leipziger*innen dazu an, Stadtgrün und Stadtgärten so zu gestalten, um zur biologischen Vielfalt beizutragen.

Das Projekt „VielFalterGarten“ ist in seiner jetzigen Form als Verbundprojekt beendet. Dennoch lebt das Projekt weiter. Das UFZ und das iDiv führen das Projekt fort. Freiwillige können weiterhin, Tagfalter kennenzulernen, beobachten und zählen. Mehr dazu auf www.vielfaltergarten.de

Was haben wir als BUND Leipzig im Projekt so alles auf die Beine gestellt? 

Wir als BUND Leipzig haben in den letzten Jahren ein großes Netzwerk aus Privatpersonen, Vereinen, Stadtgärten, Kleingärten, Schulen und städtischen Behörden geknüpft. Wir haben Menschen, die sich für den Natur- und Artenschutz interessieren, zusammengebracht und sie über den Schutz der Tagfalter informiert. Gemeinsam haben wir Saatgut ausgebracht, Projektflächen gepflegt und Tagfalter gezählt. Dabei haben wir aktiv zum Erhalt und zur Ausweitung der urbanen Lebensräume von Tagfaltern beigetragen und konnten helfen durch die Datenerhebung das Wissen und den zukünftigen Schutz zu verbessern. Vielen Dank an alle die mit beteiligt waren. Wir hoffen, ihr bleibt dem Projekt auch weiterhin erhalten!

Im Rahmen des Projektes wurden jährlich zu zwei Terminen die zuvor von der Bioland Gärtnerei Auengarten angezogenen Jungpflanzen kostenlos ausgegeben. Ein jährlicher Ausgabeort war die Bioland Gärtnerei Auengarten, der zweite Ausgabeort unterschied sich von Jahr zu Jahr, sodass auch immer wieder neue Zielgruppen erreicht werden konnten. Außerdem verteilten unsere Gartenberater*innen eine gewisse Anzahl an Jungpflanzen im Rahmen von Workshops und Gartenberatungen in Kleingartenanlagen, Schulen und Kitas. Wir waren in über 20 Kleingartenvereinen und gaben Workshops zum Naturnahen Gärtnern und führten bei 22 Kitas und Schulen Gartenberatungen durch. Dadurch konnten viele Grünflächen und Gärten zu neuem Leben erweckt werden. Unsere Tagfalter und Insekten freuten sich! Dazu wurden die “Ich bin ein VielFalterGarten”-Schilder verteilt.

Insgesamt organisierten wir über 120 Veranstaltungen: Schmetterlingsworkshops, Vorträge, Infostände auf Straßenfeste und viele mehr. Wir haben jeden Tag am 22. Mai den Internationalen Tag der biologischen Vielfalt gefeiert. Im letzten Jahr veranstalteten wir an diesem Tag ein Radwanderkino gemeinsam mit dem Projektpartner LeipzigGrün. Es wurden Kurzfilme zum Thema Artenvielfalt und Naturnahes Gärtnern gezeigt. Selbstverständlich auch die Begleitfilme von VielFalterGarten.

Es wurden zudem Infotafeln entwickelt, die ihr in unseren Gemeinschaftsgärten, in Gemeinschaftsflächen in Kleingärten, Parkanlagen und Bauhöfen, im Botanischen Garten und dem Schulbiologiezentrum sehen könnt. Diese erzählen euch vom Lebenszyklus der Schmetterlinge und warum es so wichtig ist, etwas Wildnis in den Garten zu lassen.

Bleibt dem Projekt gerne treu, gebt euer gewonnenes Wissen zum Naturnahen Gärtnern weiter - egal ob Alt oder Jung! Wenn ihr Unterstützung braucht, dann meldet euch gern bei info@vielfaltergarten.de

Das Projekt wurde im Bundesprogramm Biologische Vielfalt durch das BfN mit Mitteln des Bundesumweltministeriums gefördert. 

Logo Vielfaltergarten

Youtube Video: Schmetterlinge in der Stadt: Beobachten und lernen mit VielFalterGarten. (Teil 1)

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt nachzuladen.

Den 2. Teil finden sie hier

Mitmachen

Menschen am Infostand im Vielfaltergarten VielFalterGarten (Foto: Louis Avrey)

Das Projekt VielFalterGarten sucht weiterhin Freiwillige, die Schmetterlinge beobachten und dokumentieren sowie in ihren Gärten, in ihrem Gartenprojekt, in ihrer Schule oder auf ihrer Vereinsfläche Nektar- und Futterpflanzen für Raupen und Schmetterlinge pflanzen. Sollten Sie keinen eigenen Garten haben, können Sie sich auch durch Schmetterlingszählungen auf öffentlichen Flächen am Projekt beteiligen.

Das nötige Wissen dazu bekommen Sie in einem unserer Bildungsworkshops oder Sie begleiten uns auf einem Beobachtungstraining. Dabei zeigen wir Ihnen, wie Sie die Schmetterlinge erkennen und die Arten bestimmen können, welche Pflanzen die Falter und Raupen benötigen und wie Sie uns mit den Dokumentationen unterstützen. Sie bekommen Einblick in die App, welche wir für die Zählungen verwenden. Sollten Sie kein Smartphone besitzen, können Sie die Schmetterlingssichtungen auch in Erfassungsbögen eintragen. Welche App wir verwenden, wo sie zu finden ist und die Druckvorlagen der Erfassungsbögen finden Sie HIER.

 

Haben Sie Lust, mit uns Schmetterlinge zu schützen? Dann registrieren Sie sich und ggf. Ihren Garten unter HIER. Das Projekt beschränkt sich dabei allein auf die Stadt Leipzig.

 

 

Wie wird mein Garten zum VielFalterGarten?

Beet im Vielfaltergarten VielFalterGarten (Foto: Louis Avrey)

Neben den Schmetterlingsbeobachtungen und dem Dokumentieren ist es genauso wichtig, schmetterlingsfreundliche Maßnahmen in Ihrem Garten anzuwenden, damit mehr Schmetterlinge in die Stadt zurückkommen, die vorhandenen Falter unterstützt werden und seltene Arten wieder Lebensraum, Futter und Nektar finden. Das Ausbringen und das Stehenlassen von Futter- und Nektarpflanzen wie Disteln oder Brennnesseln, eine sparsame Mahd und pestizidfreie Bewirtschaftung des Gartens sind einige Beispiele, die Ihren Garten in einen VielFalterGarten verwandeln können.

Wir beraten Sie gerne und helfen Ihnen dabei, dass auch Ihr Garten zum VielFalterGarten wird.

Besuchen Sie vielfaltergarten.de und finden Sie heraus, was Ihr Garten braucht und wie Sie Schmetterlinge beobachten und zählen können.

Interessierte und Freiwillige melden sich unter info@vielfaltergarten.de

Pressestimmen

 

 

VielFalterGarten - Workshop im Garten Grünau

VielFalterGarten (Fotos: Louis Avrey)

BUND-Bestellkorb