Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND Leipzig einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren. Durch einen Klick auf "Mehr Informationen" gelangen Sie zu unser Datenschutzerklärung.

BUND Leipzig

Offener Garten in Grünau lädt zum zweiten Treffen

24. August 2018 | Biodiversität, Urban Gardening, Ernährung, Lebensräume, Nachhaltigkeit

Nach dem gut besuchten ersten Treffen zur Gründung eines BUND-Gemeinschaftsgartens in Grünau lädt der BUND Leipzig zu einem nächsten Workshop.

Bald wollen wir auch in Grünau so fetten Salat anbauen.

Nach dem gut besuchten ersten Treffen zur Gründung eines BUND-Gemeinschaftsgartens in Grünau lädt der BUND Leipzig zu einem nächsten Treffen. Am kommenden Mittwoch (29.8.) findet ab 17 Uhr auf dem Gartengrundstück an der 100. Schule zwischen der Miltitzer Allee und dem Lausner Weg ein zweiter Gründungs-Workshop statt. Wie schon voriges Mal sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Henrike Barske, Projektkoordinatorin beim BUND Leipzig, zeigt sich begeistert über den Zuspruch: "Schon beim ersten Treffen sind mehr als ein Dutzend interesierte Anwohner*innen gekommen. Wir haben die Zeit genutzt, um erstmal ganz allgemein über Urban Gardening, unsere Wünsche an den Garten und unsere Grundsätze für die Nutzung zu reden. Jetzt können wir konkreter werden: Auf dem nächsten Workshop kommende Woche soll es um Fragen der Aufgabenverteilung, Beetpläne, Materialorganisation und ähnliches gehen."

Zum Gründungstreffen

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb