BUND Leipzig

Rückblick zur Erntedankwoche 2021

Wie jedes Jahr im Herbst, wenn sich viele Menschen auf den Umgang mit Lebensmitteln sowie deren Produktion besinnen, organisierte der Arbeitskreis Landwirtschaft & Ernährung auch 2021 die Erntedankwoche. Vom 05. Bis 10. Oktober fanden, mit Unterstützung anderer Arbeitskreise der BUND Regionalgruppe Leipzig, insgesamt acht Veranstaltungen rund um das Thema statt. Dabei kamen Interessierte und Aktive des BUND Leipzigs ins Gespräch, lernten und diskutierten über nachhaltige Landwirtschaft und Ernährung.

Vorstellung des Bodenatlas, Foto: Jenny Woyand

Als Auftaktveranstaltung wurde am 05.10. der Film „Unser Boden, unser Erbe“ im Kino „Prager Frühling“ aufgeführt. Um auf das Thema einzustimmen und einen ersten Überblick zu geben, wurde vorab der Bodenatlas der Heinrich-Böll-Stiftung durch Urte Grauwinkel vorgestellt. Der Film „Unser Boden, unser Erbe“ beleuchtete den besorgniserregenden Zustand unserer Ackerböden und wie sich dieser auf die zukünftigen Generationen auswirken kann. Zugleich warf er einen Blick auf mögliche Handlungsoptionen. Nach dem Film gab es Raum um über die Thematik zu diskutieren.

Am 06.10. erklärte der Arbeitskreis Umweltpädagogik bei einem nachmittäglichen Spaziergang in Kleinzschocher die Wirkung der heimischen Kräuter. Nach dem Sammeln dieser wurden Tees hergestellt. Der Kräuter- und Tee- Workshop enthielt somit inhaltlichen Input sowie praktisches Ausprobieren, wodurch unterschiedliche Altersgruppen angesprochen wurden.

Referentin Lena Bassermann, Foto: Thomas Puschmann

Mittwochnachmittag fand ebenfalls die Eröffnung einer Ausstellung über Agrarökologie des Kollektives INKOTA im Heiter- bis Wolkig statt. Lena Bassermann von INKOTA gab einen ersten Input über die momentan dominierenden Agrarmodelle und deren Auswirkungen auf Wasser, Böden sowie Menschen. Dem Kollektiv ist es insbesondere wichtig die Folgen auf Kleinbäuer*innen im globalen Süden aufzuzeigen und das Konzept der Agrarökologie vorzustellen. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch die musikalische Untermalung von Ole Zender und die gespendeten Lebensmittel von Foodsharing. Die Ausstellung konnte noch bis Sonntag besucht werden.

Spaziergang über den Biohof Linke, Foto: Mascha Böhm

Alle, die sich schon immer mal einen Biohof anschauen wollten, kamen am 07.10. auf ihre Kosten. An diesem Tag besuchten wir den nach den biodynamischen Demeter-Richtlinien wirtschaftenden Biohof Linke und wurden dabei von Bauer Sommer über seinen Hof geführt.

Einen Höhepunkt der Woche bildete der Grillabend mit dem AK Klima & Energie am Freitag, dem 08.10. Hier konnten vegane Grillgerichte verkostet und nebenbei dem spannenden Vortrag über die Auswirkungen unserer Ernährung auf das Klima gelauscht werden. Da die Veranstaltung im BUND Gemeinschaftsgarten VAGaBUND im Lene-Voigt-Park stattfand, konnte auch dieser angeschaut werden.

die Insektenhotels werden vorbereitet, Foto: Mascha Böhm

Am Samstagnachmittag konnten Kinder und Jugendliche mehr über das Bauen von Insektenhotels und Benjeshecken im Bürgergarten des Neustädter Markt e.V. lernen. Der AK Umweltpädagogik zeigte dabei welche Materialien besonders geeignet sind und informierte über die Insektenvielfalt in der Stadt. Zusammen legten Alle ein großes Insektenhotel sowie eine Benjeshecke für den Garten an. Auch kleine Insektenhotels konnten gebaut und mitgenommen werden.

Gleichzeit dazu fand am 09.10. die Streuobstwiesenrallye auf der Streuobstwiese des BUND in Wahren statt. Hier lernten die Kinder während einer Schatzsuche mit Daniela Zobel allerhand über die Bewohner der Wiese, die Wichtigkeit der Wiese für das Ökosystem und über Teamgeist.

gemeinsames Saftpressen..., Foto: Jessica Keim

Den Abschluss der Erntedankwoche bildete ein Workshop zum Saftpressen auf einer Streuobstwiese, nahe am Cospudener See. Bei dieser sehr gut besuchten Veranstaltung konnten Kinder und Erwachsene gemeinsam Äpfel ernten und diese direkt zu Saft verarbeiten, der mitgenommen werden konnte

Mit acht Veranstaltungen hatten wir eine sehr schöne Erntedankwoche mit vielfältigen Angeboten für Groß und Klein. Der Arbeitskreis Landwirtschaft & Ernährung bedankt sich in diesem Rahmen bei allen Beteiligten an der Organisation und Umsetzung der diesjährigen Erntedankwoche. Ebenfalls danken wir für die rege Teilnahme und der Stadt Leipzig für die finanzielle Unterstützung. Wir freuen uns auf 2022!

Ansprechperson Naturschutz

Mo Melchior

Ansprechsperson aus dem Büro
natur(at)bund-leipzig.de E-Mail schreiben Tel.: 0341 / 98991050

BUND-Bestellkorb