Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND Leipzig

hackAIR für Leipzig

05. Juli 2018 | Klima und Energie, Stadtentwicklung und Verkehr, Mobilität

Der erste Workshop im Rahmen des Projekts Feinstaub des AK Klima und Energie ist Geschichte. Schön wars!

 (BUND Leipzig)

 

26. Juni - Die Teilnehmenden bastelten zusammen mit den Referent*innen Lisa Bieker und Arne Fellerman (beide: BUND, Projekt hackAIR) Feinstaubsensoren. Zusätzlich erhielten sie eine Umfangreiche Einführung in die Thematik und lernten den Umgang mit Sensoren und Online-Plattform. Die lockere Atmosphäre im Nebenan trug zusätzlich zu einem rund um gelungenen Workshop bei.

Es messen nun bis zu 14 neue Sensoren an verschiedenen Stellen in Leipzig die Feinstaubwerte. Die Werte werden laufend in die hackAIR Plattform eingespeist. Durch die so vorhandenen Daten kann einerseits z.B: die Verbreitung von Feinstaub besser erforscht werden. Zum Anderen können nun Grenzwertüberschreitungen auch außerhalb der offiziellen Messpunkte festgestellt werden. Diese Daten sind wertvoll im Bemühen um eine nachhaltige Stadtentwicklung.

Mehr

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb