BUND Leipzig

Veranstaltungen der BUND Regionalgruppe Leipzig im Rahmen der Umwelttage

05. Juni 2013 | Nachhaltigkeit, Suffizienz

Die diesjährigen Leipziger Umwelttage vom 05.06. bis 16.06. wird die BUND Regionalgruppe Leipzig mit insgesamt sechs Veranstaltungen sowie einem Stand auf der Ökofete bereichern.

Zwischen dem 10. und 13.06 werden Fachreferenten des BUND zu den Themen Verkehrslärm, Lichtverschmutzung und Postwachstum sprechen. Die Vortragsreihe eröffnet am 10.06. Peter Hettlich mit dem Thema Lichtverschmutzung, ein Punkt, der häufig vergessen wird, wenn wir über Umweltbelastungen sprechen. Mit seinem Referat über den "Verlust der Nacht, ein unterschätztes Umweltproblem" wird der Agrarwissenschaftler Ursachen und Folgen der künstlichen Aufhellung unseres Nachthimmels näher beleuchten. Dieser Vortrag findet in den Ausstellungsräumen der jungen Galerie KUB auf der Kantstraße 18, in der Leipziger Südvorstadt statt.

Am Dienstag, den 11.06. um 18 Uhr zeigt der BUND den Film "Plastic Planet" und lädt zur anschließenden Diskussion mit unserem BUND Referenten Aljoscha Bukowski ein. Der Film wird im Café des Hauses der Demokratie (HdDL) in der Bernhard-Göring-Straße 152 gezeigt. Ebenfalls am 11.06. um 19:00 Uhr zeigt der BUND Leipzig in Kooperation mit dem Bündnis gegen Atomkraft Leipzig den Film "Das Ding am Deich" in der Kinobar Prager Frühling. Der Dokumentarfilm zeigt den alltäglichen Umgang mit einem AKW vor der Haustür am Beispiel der Elbgemeinde Brokdorf.

Prof. Dr. Felix Ekardt spricht am Mittwoch den 12.06. über die mögliche Neuausrichtung unseres Handelns in einer Postwachstums-Gesellschaft. Als Leiter der Forschungsstelle Nachhaltigkeit und Klimapolitik in Leipzig spricht Ekardt damit über ein Herzens-Thema des BUND. Im Anschluss an diese Veranstaltung, die ebenfalls in der Galerie KUB statt findet, wird es um 22 Uhr ein Konzert der Formation 'KRAHPENG' mit Musikern aus Israel bzw. New York und Leipzig geben. Die Künstler werden den Abend mit improvisierter Musik auf dem sommerlich aufgewärmten Hof der Galerie ausklingen lassen.

Am 13.06. um 19 Uhr spricht Franziska Hess, Fachanwältin für Verwaltungsrecht, in ihrem Referat über "Verkehrslärm als Umwelt- und Rechtsproblem" ein weiteres wichtiges Thema, vor allem im Raum Leipzig, an. Sie wird sich der Problematik Lärm von rechtlicher Seite nähern und Tipps und Hinweise zu Abhilfemöglichkeiten für die lärmgeplagte Bevölkerung geben. Veranstaltungsort an diesem Abend ist wiederum die Galerie KUB.

Neben den genannten Abendveranstaltungen findet am 15.06. zwischen 10 und 13 Uhr eine gemeinsame Müllsammelaktion der BUNDjugend und der BUNDspechte der Regionalgruppe Leipzig am Elsterflutbecken statt. Hierzu sind alle jungen und jung gebliebenen NaturschützerInnen eingeladen einen aktiven Beitrag zu den Leipziger Umwelttagen zu leisten. Im Anschluss an die Sammelaktion sollen alle fleißigen Helfer mit einem Picknick belohnt werden.

Zum Abschluss der Umwelttage, der Ökofete am 16.06., ist die Regionalgruppe des BUND sowie die BUNDjugend Leipzig mit einem eigenen Stand vertreten.

Übersicht über das Programm des BUND Leipzig zu den Umwelttagen:

10.06.2013, 20 Uhr, in der Galerie KUB, Kantstraße 18, 04277 Leipzig

Peter Hettlich: "Der Verlust der Nacht, ein unterschätztes Umweltproblem"

11.06.2013, 18 Uhr, im Café des Hauses der Demokratie, Bernhard-Göring-Straße 152

Aljoscha Bukowski: Filmvorführung "Plastic Planet" und anschl. Diskussion

11.06.2013, 19 Uhr, in der Kinobar Prager Frühling

BUND Leipzig und das Bündnis gegen Atomkraft Leipzig präsentieren den Film:

"Das Ding am Deich"

12.06.2013, 20 Uhr, in der Galerie KUB, Kantstraße 18, 04277 Leipzig

Felix Ekardt: "Postwachstum"

13.06.2013, 19 Uhr, in der Galerie KUB, Kantstraße 18, 04277 Leipzig

Franziska Hess: "Verkehrslärm als Umwelt-und Rechtsproblem"

15.06.2013, 10 Uhr, Elsterflutbecken

BUNDjugend und BUNDspechte: Müllsammelaktion mit anschließendem Picknick

16.06.2013, 12-19 Uhr Ökofete auf der Anton-Bruckner-Allee

BUND Regionalgruppe Leipzig sowie BUNDjugend Leipzig sind mit einem eigenen Stand vertreten 

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb