BUND Leipzig

Internetplattform für invasive Neophyten in Leipzig

Mit Hilfe einer Internetplattform sollen Informationen zu invasiven Neophyten in Leipzig bereitgestellt werden. Invasive Neophyten sind gebietsfremde Pflanzen, die heimische Arten gefährden und auch gesundheitliche Risiken für den Menschen darstellen können. Daher ist es wichtig ihre Bestände zu kontrollieren und kontinuierlich zu beobachten.

Internetplattform für invasive Neophyten in Leipzig

Ziele des Projektes sind:

1. Die Bereitstellung von allgemeinen Informationen zum Thema "invasive Neophyten"

2. Vernetzung verschiedener Akteur*innen aus dem praktischen Naturschutz

3. Einbindung interessierter Bürger*innen in die Datenaufnahme

Zu der Internet-Plattform gehören aktuelle und historische Verbreitungsdaten ausgewählter invasiver Neophyten in Leipziger Schutzgebieten, weil dort Neophyten den stärksten Effekt auf heimische Pflanzen, Tiere und Ökosysteme haben können. Management-Maßnahmen zur Eindämmung dieser Pflanzen werden hier gesammelt und die Zusammenarbeit verschiedener Akteure soll besser vernetzt werden.

Jeder kann mithelfen Neophyten in Wäldern, Flüssen, an Seen oder Wegesrändern in Leipzig zu finden und zu erfassen. Informieren Sie sich hier auf der BUND-Seite über invasive Neophyten und ihre Auswirkungen, ihre Verbreitung in Leipzig, mögliche und bereits erfolgte Maßnahmen zur Neophytenbekämpfung, und wie Sie selbst aktiv werden können.  

Japanischer Staudenknöterich Gefährlichster Neophyt in Leipzig, da er lokal die heimische Vegetation verdrängt: Der Japanische Staudenknöterich (Fallopia japonica) am Wegesrand entlang des Elsterbeckens in Leipzig

Ansprechpartner*in

Ansprechpartner*in aus dem Büro
natur(at)bund-leipzig.de E-Mail schreiben Tel.: 0341/ 3 06 53 95

Literaturtipps

BfN - Bundesamt für Naturschutz: Gebietsfremde und invasive Arten in Deutschland. url: https://neobiota.bfn.de/

Gutte (2006): Flora der Stadt Leipzig einschließlich Markkleeberg. Weissdorn, Jena 278 S.

KOWARIK, I. (2010): Biologische Invasionen : Neophyten und Neozoen in Mitteleuropa. Ulmer, Stuttgart 492 S.

NEHRING, S., I. KOWARIK, W. RABITSCH & F. ESSL (2013): Naturschutzfachliche Invasivitätsbewertungen für in Deutschland wild lebende gebietsfremde Gefäßpflanzen. BfN Skripten 352. Bundesamt für Naturschutz. 204 S.  

BUND-Bestellkorb