BUND Leipzig

PARK(ing) Day - Parks statt Parkplätze

10. September 2020 | Klima und Energie, Stadtentwicklung und Verkehr

Am 18. September findet der internationale PARK(ing) Day innerhalb der "Europäischen Mobilitätswoche" vom 16. - 22. September in Leipzig statt. Der BUND Leipzig beteiligt sich dieses Jahr unter dem Motto "Parks statt Parkplätze".

Parks statt Parkplätze (Grafik: BUND Leipzig)

PARK(ing) Day - Parks statt Parkplätze – 18.09.2020 12:00 bis 18:00 Uhr

Von 12 bis 18 Uhr gestaltet der BUND Leipzig die Parkfläche zwischen Rabet und Eisenbahnstraße zu einem öffentlichen Raum für Alle um. Die verschiedenen Arbeitskreise des BUND haben entsprechend ihrer Themenfelder ein buntes Programm aus interaktiven Angeboten und Informationen sowie gemeinschaftlich-spielerischen Aktionen zusammengestellt.

Die Besucher*innen erwarten u.a.  ein Mülltrennspiel, Müllmonster-Basteln, ein Lastenradparcours, Spiel und Spaß mit Ball und Schläger und ein großes Umweltbildungs-Memory.

Der BUND Leipzig wird einige seiner laufenden Projekte wie den VielFalterGarten oder die Studie Suffiziente Gastronomie in Leipzig als Nachfolgeprojekt von Recycling2go vorstellen. Unter dem Titel  „Copacabana an der Pleiße? STADTKLIMA in Leipzig - Was solltest du wissen. Was kannst du tun“ soll zudem ein Gesprächsraum für interessierte Passant*innen geschaffen werden. 

Des Weiteren erfolgt eine detaillierte Auswertung des gesammelten Mülls und die Wahl zum absonderlichsten Müllstücks von der großen Müllsammelaktion „Müllympics – ein Wettbewerb gegen die Müllflut“ am Karl-Heine-Kanal.

Es gelten während der Aktion die die Abstands- und Hygieneregeln unseres Hygienekonzeptes.

 

Wann: 18.09.2020 | 12:00 - 18:00 Uhr 

Wo: Park und Veranstaltungsfläche Eisenbahnstraße 43-47, 04315 Leipzig

(Fläche zwischen Rabet und Eisenbahnstraße)

SEV: Leipzig, Einertstraße; Tram: Leipzig, H.-Liebmann/Eisenbahnstraße

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb